…mallorca

nach „malle“ will ich nicht. vor allem nicht als pauschaltourist. ich fliege nach malle. als pauschaltourist. es ist schon befremdlich. alles ist organisiert und wird mir abgenommen. man muss lediglich das richtige schild des reiseveranstalters am flughafen finden. das ist fast ein bisschen schwierig denn ich gehe mit gesenktem kopf. ich muss mich also der situation stellen und blicke hoch. zum glück. denn sonst würde ich die mediterane schönheit des landes und die herzliche bevölkerung verpassen. aber das hotel passt: zentral, klein, sauber, familiär und wenig sterne. wir schlafen, essen, feiern und erkunden das land per auto und seqway. treffen freunde und erholen uns. trotz des massentourismus fühle ich mich nicht als teil dessen. vielleicht weil es vorsaison ist? wir werden jedenfalls überall herzlich empfangen und behandelt.

urlaub auf mallorca ist einfach. und sehr deutsch. visa, pommes, hamburger. auf den hauptraßen. aber zum glück gibt es nebenstraßen und das kleine spanische restaurant…

pauschaltourist zu sein war gar nicht so schlimm. fast sogar praktisch. ich werde es allerdings schnell vergessen. denn es war entspannend und nicht spannend. spannend war die zeit zwischen pauschaler an- und abreise: danke Beate!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s