…thailand (part 3)

…auf der busfahrt nach udon thani zeigt uns eine grossfamilie direkt hinter unseren sitzen, wie man auf der fuenf-personen-rueckbank auch mit neun familienmitgliedern sitzen kann. liegen ist nicht notwendig, der bus geht eh kaputt, zu viele berge? zu viel gewicht? macht nix, zwei stunden spaeter kommt der ersatzbus. wir erreichen das traumhafte grenzstaedtchen nongh khai direkt am mekong „just right in time“ fuer das nagaballs festival. als wir aus dem bus zum festival wollen, winkt uns eine thailaenderin doch noch weiter zu fahren… ok, entscheiden wir, ohne zu wissen wohin… wir landen bei dem „eigentlichen“ festival der thailaender und sind die einzigen nicht“thais“. der andere ort war wohl nur fuer die touris! es ist authentisch, fantastisch und ein einmaliges erlebnis. allerdings gibt es nachts keinen bus mehr heim… wir finden einen hilfsbereiten fahrer… nach zwei stunden stau haben ist es geschafft. nicht jedoch die thailaenderin, sie kommt nicht weiter. unser zimmer ist klein genug fuer drei…

Img_2368

wir erleben in dieser woche ein komplett anderes thailand als in den touristenorten.  die staedte sind sehr sehr sauber, es wird kaum englisch gesprochen aber jeder ist stolz darauf uns helfen zu koennen, und mit den haenden kann man sich ganz gut verstaendigen… essen bestellen? …schauen was der nachbar isst… „same same…“die strasse (oder teilweise auch der lehmweg) zwischen nongh khai und chiang khan entlang des mekong ist einer der schoensten. 6 stunden laecheln in unseren gesichtern. in chiang khan entscheiden wir: dies ist definitiv der schoenste platz in thailand bis jetzt. es ist der urlaubsort der einheimischen und ein maedchen aus bangkok verraet uns das man versucht, es fuer die auslaendischen touris nicht allzu populaer zu machen…. das bedeutet aber auch das der frisoer sich nicht traut an meinen haaren wirklich zu schneiden, er tut nur so… helles haar ist ja auch so anders… also laechle ich, bezahle (1,50 Euro) und sage „beautifull“, hihi.  es ist traumhaft hier.

Img_2387
Img_2508

„homestay“ bedeutet in diesem oertchen wirklich all inclusive mit familienanschluss, waschmaschiene, fahrraedern (ok, sie fahren und manchmal bremsen sie auch…) und private car zum bus… wichtig: auf dem „land“ immer „nonspicy“, in den touristenorten immer „extraspicy“ bestellen.

auf nach bangkok. bye bye edi :((

Img_2996
Img_3139
Img_3163
Img_3219
P1090327
P1090354
P1090753
Img_0233
P1090524

Img_2938
P1090390
Img_2711
Img_0040
Img_0063
Img_0066
Img_0069
Img_0076
Img_0086
Img_2489
Img_2823
P1090515

Img_0131
Img_0151
Img_0157
Img_0160
Img_0168
Img_0178
Img_0206
Img_0207
Img_0208
Img_0212
Img_0245
Img_0252

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s